Discussion:
Win XP Home OEM extrahieren? Lizenz nutzen?
(zu alt für eine Antwort)
A.
2005-07-17 11:45:44 UTC
Permalink
Hi,
würde gerne die Windows XP Home Lizenz die bei meinen neuen Laptop
(ACER) dabei war nutzen, um ein von Brandings usw. freies WIN XP zu
installieren.
Ich hatte gedacht das ich dazu die von der RWTH zu Verfügung gestellten
MSDNAA WIn XP Home CD nutzen kann , dort die (Acer) Seriennummer eingebe
und gut ist.
Leider nein.
Weiss jemand eine möglichkeit um dieses Problem zu umgehen.
Im Endeffekt will ich die Lizenz nachher auf einem anderen Rechner
als dem Laptop nutzen. Welche Wege bleiben um dieses Problem
zu umschiffen?
Besten Gruss
Andi
Gerhard Wallraf
2005-07-17 22:49:20 UTC
Permalink
Am Sun, 17 Jul 2005 11:45:44 -0000 schrieb A. =
Hi,
w=FCrde gerne die Windows XP Home Lizenz die bei meinen neuen Laptop =
(ACER) dabei war nutzen, um ein von Brandings usw. freies WIN XP zu =
installieren.
Ich hatte gedacht das ich dazu die von der RWTH zu Verf=FCgung gestell=
ten
MSDNAA WIn XP Home CD nutzen kann , dort die (Acer) Seriennummer einge=
be =
und gut ist.
Leider nein.
Weiss jemand eine m=F6glichkeit um dieses Problem zu umgehen.
Im Endeffekt will ich die Lizenz nachher auf einem anderen Rechner
als dem Laptop nutzen. Welche Wege bleiben um dieses Problem
zu umschiffen?
Besten Gruss
Andi
Wenn du sowieso schon ein MSDNAA-Windows bei dir rumliegen hast, warum =

installierst du das dann nicht direkt mit dem MSDNAA-Key auf deinem =

Laptop? Das MSDNAA-Windows unterscheidet sich meines Wissens nach nicht =
=

von der Standardversion (sprich ein Windows, was du so bei M$ kaufen =

kannst).

Just asking,

Gerhard


-- =

eMail: SPAMWEG bitte entfernen - danke!
Björn
2005-07-18 05:59:50 UTC
Permalink
Post by Gerhard Wallraf
Wenn du sowieso schon ein MSDNAA-Windows bei dir rumliegen hast, warum
installierst du das dann nicht direkt mit dem MSDNAA-Key auf deinem
Laptop?
Weil er anscheinend nur den Datenträger von jemandem bekommen hat, der
an MSNAA teilnimmt, aber die Windows-Lizenz des vorinstallierten XP
Home benutzen möchte / muss.

Weiß jemand, ob das legal ist? Hm, IMHO hat das ja nicht MS, sondern
das deutsche Recht zu beurteilen, und da sehe ich keine Probleme, ist
ja das gleiche Produkt.
Volker Soehnitz
2005-07-19 18:51:22 UTC
Permalink
Post by Björn
Weiß jemand, ob das legal ist?
Das ist natürlich nicht legal, man darf zwar die Windowsversion des legal
erworbenen Datenträgers auch mit einer anderen Seriennummer nutzen, man
darf auch die Aktivierung umgehen - so man dass denn schafft - aber eine
eigene Seriennummer macht aus einem illegalen Vervielfältigungsstück noch
lange keine legale Version. Wobei diese Frage nun aber tatsächlich eher
akademischer Natur ist. ;-)

ciao
volker
--
__________________________________________________________
Volker Söhnitz, Fax +49241 404070, Mobil +49172 1518060
http://www.physiktips.de und http://www.volker-online.com
Für Antworten per Mail, ROT13 die Mailadresse, füge ABFCNZ
vor das @, ROT13 das ganze und entferne dann das NOSPAM.
Wied Pakusa
2005-07-18 08:44:00 UTC
Permalink
Post by A.
Hi,
würde gerne die Windows XP Home Lizenz die bei meinen neuen Laptop
(ACER) dabei war nutzen, um ein von Brandings usw. freies WIN XP zu
installieren.
Nunja, ich würde die ACER-Treiber zwar nicht als Branding bezeichnen
;-), aber nungut...
Post by A.
Ich hatte gedacht das ich dazu die von der RWTH zu Verfügung gestellten
MSDNAA WIn XP Home CD nutzen kann , dort die (Acer) Seriennummer eingebe
und gut ist.
Also das ist schonmal so ne Sache - die Windows XP Home Edition, die auf
dem Laptop vorinstalliert ist (und zu der du auch nur die Recovery-CD
besitzt), ist definitiv an die Hardware gebunden - d.h. du solltest
diese Version von MS aus nur auf diesem einen Laptop installieren können.
Dass die Serial nicht einfach mit nem Product aus der MSDNAA läuft ist
eigentlich ebenfalls klar - denn imho gibt es für die
Entwickler-Versionen eigene Keys.
Die Serial-Politik von MS ist aber sowieso schwer zu durchblicken, aber
wie gesagt - spätestens bei der Aktivierung von deiner XP Home Edition
auf nem anderen PC muss es zu Problemene führen - aber du könntest ja
bei der Hotline anrufen und sagen - du hättest das Mainboard
ausgetauscht ;-)....
Post by A.
Weiss jemand eine möglichkeit um dieses Problem zu umgehen.
Im Endeffekt will ich die Lizenz nachher auf einem anderen Rechner
als dem Laptop nutzen. Welche Wege bleiben um dieses Problem
zu umschiffen?
;-( hoffe es gibt jemanden, der dir besser helfen kann
Post by A.
Besten Gruss
Andi
Ebenso,

Wied
Volker Soehnitz
2005-07-18 11:51:48 UTC
Permalink
Post by A.
Ich hatte gedacht das ich dazu die von der RWTH zu Verfügung gestellten
MSDNAA WIn XP Home CD nutzen kann , dort die (Acer) Seriennummer eingebe
und gut ist.
Leider nein.
Das wäre auch kaum ein legaler Weg. Du musst schon _Deine_ CD für die
Installation verwenden.
Post by A.
Weiss jemand eine möglichkeit um dieses Problem zu umgehen.
Lies: "Windows XP freizügig - Windows XP: OEM-Versionen ohne Hardware-
Fesseln." (c't 20/02, S. 212 ff)

Oder hier: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=18442

Allerdings wirst Du den Leuten im Call-Center bei der telefonischen
Aktivierung dann irgendwas plausibles erzählen müssen. ;-)

ciao
volker
--
__________________________________________________________
Volker Söhnitz, Fax +49241 404070, Mobil +49172 1518060
http://www.physiktips.de oder http://www.volker-online.com
Für Antworten per Mail, ROT13 die Mailadresse, füge ABFCNZ
vor das @, ROT13 das ganze und entferne dann das NOSPAM.
A.
2005-07-18 14:01:01 UTC
Permalink
Servus,


Ich bin das Problem folgendermassen angegangen,
ich hab die Daten die die RecoveryCD auf den LAptop schreibt angeschaut,
davon die Windows daten (I386-ORDNER) auf die MSDNAA Boot CD kopiert.
Diese neue CD erlaubt es mir dann ohne weiteres mit dem OEM ?! Key
zu Installieren. Ohne das ich die ganzen Brandings und so habe.
Von meiner MSDNAA CD brauchte ich ja im Endefekt nur die Boot- sachen!
Natürlich hab ich auch mal versucht meine MSDNAA Lizenz mit der CD zu
nutzen, abe das ging nicht.
Es liess sich aber ohne weiteres eine uralte XP Lizenz aus Spanien,
die ich noch rumliegen hatte verwenden.
Ich denke das mit dieser CD fast alle OEM Nummern akzeptiert werden.
Das ist mir ja gerade Recht.
Auserdem hab ich ja nach Deutschem Recht das Recht Windows zu
installieren wo ich will(1mal) also nicht Hardwaregebunden.
Somit ist auf meinen neuen Laptop die MSDNAA Lizenz und meine
Schwester bekommt die XP Lizenz die ich jetzt "übrig" habe

Greetz
ANdi
Post by Volker Soehnitz
Post by A.
Ich hatte gedacht das ich dazu die von der RWTH zu Verfügung gestellten
MSDNAA WIn XP Home CD nutzen kann , dort die (Acer) Seriennummer eingebe
und gut ist.
Leider nein.
Das wäre auch kaum ein legaler Weg. Du musst schon _Deine_ CD für die
Installation verwenden.
Post by A.
Weiss jemand eine möglichkeit um dieses Problem zu umgehen.
Lies: "Windows XP freizügig - Windows XP: OEM-Versionen ohne Hardware-
Fesseln." (c't 20/02, S. 212 ff)
Oder hier: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=18442
Allerdings wirst Du den Leuten im Call-Center bei der telefonischen
Aktivierung dann irgendwas plausibles erzählen müssen. ;-)
ciao
volker
Holger Jeromin
2005-07-18 17:18:55 UTC
Permalink
Post by A.
Ich bin das Problem folgendermassen angegangen,
ich hab die Daten die die RecoveryCD auf den LAptop schreibt angeschaut,
davon die Windows daten (I386-ORDNER) auf die MSDNAA Boot CD kopiert.
Diese neue CD erlaubt es mir dann ohne weiteres mit dem OEM ?! Key
zu Installieren. Ohne das ich die ganzen Brandings und so habe.
Von meiner MSDNAA CD brauchte ich ja im Endefekt nur die Boot- sachen!
Natürlich hab ich auch mal versucht meine MSDNAA Lizenz mit der CD zu
nutzen, abe das ging nicht.
Es liess sich aber ohne weiteres eine uralte XP Lizenz aus Spanien,
die ich noch rumliegen hatte verwenden.
Ich denke das mit dieser CD fast alle OEM Nummern akzeptiert werden.
Das ist mir ja gerade Recht.
Auserdem hab ich ja nach Deutschem Recht das Recht Windows zu
installieren wo ich will(1mal) also nicht Hardwaregebunden.
Somit ist auf meinen neuen Laptop die MSDNAA Lizenz und meine
Schwester bekommt die XP Lizenz die ich jetzt "übrig" habe
Wenn du eh am fummeln bist, würde ich da auch noch sp2 integrieren
(stichwort slipstream).
--
Holger Jeromin
Jens Frooleyks
2005-07-18 17:42:11 UTC
Permalink
Hi,
würde gerne die Windows XP Home Lizenz die bei meinen neuen Laptop (ACER)
dabei war nutzen, um ein von Brandings usw. freies WIN XP zu installieren.
Ich hatte gedacht das ich dazu die von der RWTH zu Verfügung gestellten
MSDNAA WIn XP Home CD nutzen kann , dort die (Acer) Seriennummer eingebe
und gut ist.
Hallo "A",

Vielleicht bringt dich ein richter echter Realname weiter,
"rockxp" wird dein Problem aber mit Sicherheit lösen.

Gruß
Jens
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...